Unser 1. Brotbackkurs mit Sauerteig in Mammendorf

Am 12. Januar 2019 fand unser erster Brotbackkurs über die VHS Mammendorf statt. Es hat uns eine Menge Spaß gemacht, den Teilnehmern zu zeigen, wie das Korn in unserer kleinen Mühle gemahlen wird, das Brot mit dem selbst hergestellten Sauerteig vorbereitet wird und wie es möglich ist, dies zuhause umzusetzen. Zwischenzeitlich haben wir sogar schon Rückmeldungen bekommen, dass das erste eigene Brot im eigenen Ofen gebacken werden konnte! Sehr gelungen!

Wir freuen uns sehr, dass das „eigene Backen“ wieder neu entdeckt wird und wir hier im Sinne der Gesundheit arbeiten dürfen!

Herzlichen Dank an die tollen Teilnehmer, die sehr offen für die Umsetzung waren und dadurch eine tolle Atmosphäre geschaffen werden konnte!

Tobias & Birgit

Chronsiche Erkrankungen vermeiden – wie gesundes Essen Entzündungen vorbeugt!

Lebensmittel lassen sich prinzipiell in entzündungsfördernd und entzündungshemmend einteilen. Die meisten der heute auf der Beliebtheitsskala ganz oben stehenden Nahrungsmittel gehören zu den entzündungsförderenden. Süßigkeiten, Fertiggerichte, Weizen- und andere Weißmehlprodukte sowie Fleisch fördern chronische Entzündungen.

Gemüse mit hohem Rohkostanteil, Obst, Nüsse, gute Fette und Kräuter stellen hingegen wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe bereit, die entzündungslindernd wirken. Das Motte beim Essen sollte prinzipiell immer lauten: So bunt, frisch und abwechslungsreich wie möglich!

Noch ein kurzer Einblick in die Säure- und basenbildenden Lebensmittel:

Basenbildende Lebensmittel wirken gleichzeitig entzündungshemmend. Umgekehrt sind es vor allem säurebildende Nahrungsmittel, die eine entzündungsfördernde Wirkung haben. Hierzu gehören tierische Eiweiße, Weißmehlprodukte, raffinierter Zucker, Back- und Teigwaren sowie Softdrinks. Auch Medikamente, Alkohol, Nikotin, Umweltbelastungen, negeative Gefühle, Stress und Bewegungsmangel erzeugen ungesunde Säuren.

Eine basenbildende Ernährung umfasst neben reichlich Obst und Gemüse auch Pilze, Trockenfrüchte, Sprossen, Samen, Hülsenfrüchte (am besten gekeimte), Nüsse, Gewürze, Kräuter und Wildkräuter.

Auch hier ist zum Einstieg für eine Ernährungsumstellung eine Fastenkur empfehlenswert.

Nimmt Euch Zeit für die richtigen Lebensmittel, denn nur sie können uns die Energie und Kraft für den Tag geben, die wir brauchen!

Fasten und loslassen

Fasten ist eine einzigartige Quelle der Regeneration und eine wundervolle Therapie, die in ihren positiven gesundheitlichen Auswirkungen und in ihrer Tiefe überraschen kann. Wenn man die tägliche Bewegung an der frischen Frühlingsluft mit einbezieht, regt dies den Stoffwechsel an und steigert damit die Verbrennung – das Ergebnis: Man nimmt auf ganz natürliche Weise ab!

Was ist Fasten?

Es ist eine Entgiftungs- und Entschlackungsmaßnahme, die wir kennen. Sie ist in allen Religionen bekannt. Fasten ist außerordentlich verträglich und wirkt auf allen Ebenen: Als Prototyp der Reinigung sorgt es vom Körper über die Seele bis hin zum Geist für neue Ordnung und Klarheit!

Die Regeneration einer vorgeschädigten Leber beispielsweise grenzt an Wunderbares. Sie kommt in jeder Fastenzeit wieder zu Kräften!

Gerne möchte ich Sie in der Fastenzeit begleiten (ganz individuell und auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet). Denn was für uns im Nachgang wichtig ist, um weiterhin ein gutes Gefühl zu haben, ist die Ernährung. Wir schauen uns die Ernährungsgewohnheiten vor der Fastenkur gemeinsam an …. ich begleite Sie durch die Fastenwoche und gebe Ihnen Tipps, wie wir zu einer gesunden, nährstoffreichen Ernährung kommen!

Vereinbaren Sie mit uns schon jetzt einen Termin, damit wir im Frühjahr gemeinsam in die Fastenzeit starten können!

Starte mit uns ins neue Jahr 2019! Wir freuen uns auf Dich!

Zunächst wünschen wir allen unseren Freunden, Bekannten und Menschen, die uns in diesem Jahr noch begegnen oder begleiten werden, ein gesundes und zufriedenes Neujahr. Der Jahresanfang ist ein guter Moment, über Veränderungen nachzudenken. Gerade die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden sollte wieder in den Vordergrund gerückt werden, um das Leben genießen zu können. Es geht nicht nur um die Arbeit, Anerkennung und etwas zu schaffen, sondern vielmehr auch um wieder mehr Zeit für uns einräumen zu dürfen und an die Selbstfürsorge zu denken. So können wir achtsamer werden, mit dem was wir tun, wie wir leben, was wir brauchen und wie wir uns ernähren! Was tut uns eigentlich gut?

Gerne möchten wir mit der Ernährung starten. So erreichen wir ein Bewusstsein über diejenigen Dinge, die wir zu uns nehmen. Selbst zu erkennen, was qualitativ für uns selbst, für den menschlichen Körper geeignet ist und was uns in welchen Zeiten (ob Sommer oder Winter, ob Frühling oder Herbst) gut bekommt, ist schon ein unheimliches Glück. Sich selbst zu begegnen.

Parallel ist die Bewegung nicht nur für den Körper wichtig, sondern auch für unsere Seele. In einem kleinen Rahmen finden ab 07.01.2019 nun wöchentliche Work-out-Stunden (montags und freitags) statt. Die Bewegung hilft ebenfalls Blockaden zu lösen und Stress abzubauen!

Des Weiteren möchten wir auf unsere Brotbackkurse verweisen. Ein Lebensmittel selbst herzustellen (sei es Brot, sei es Kompott, Käse, etc.) zeigt uns wieder, selbständig und unabhängig zu sein. Die Industrie bietet uns natürlich alles und wir haben uns daran gewöhnt. Die Frage sollte sich nur jeder Stellen ……. sind dort auch wirklich die für die Menschen wertvollen Nährstoffe enthalten? Wir bieten Kurse an, in denen wir selbst Brot und Sauerteig herstellen. Jeder hat seinen eigenen Geschmack und jedes Brot wird daher auch individuell sein!

Wir freuen uns auf all diejenigen, die bereit und offen dafür sind, eigenständig, selbstbewusst und unabhängig ihr Leben in die Hand nehmen zu wollen! Wir helfen beim Start ….

Birgit & Tobias Hubner